die Unberechenbarkeit


die Unberechenbarkeit
- {vagary} tính bất thường, tính hay thay đổi, cử chỉ bất thường

Deutsch-Vietnamesisch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unberechenbarkeit (Spieltheorie) — Die Unberechenbarkeit eines Spiels im spieltheoretischen Sinn entspricht der Ungewissheit, welcher die Spieler (und ggf. Zuschauer) eines Gesellschaftsspiels im Hinblick auf den Verlauf und das Resultat einer Partie ausgesetzt sind. Die Begriffe… …   Deutsch Wikipedia

  • Die schwarze Spinne — ist eine Novelle von Jeremias Gotthelf aus dem Jahr 1842. Eingebettet in eine idyllisch angelegte Rahmenerzählung, werden alte Sagen zu einer gleichnishaften Erzählung über christlich humanistische Vorstellungen von Gut und Böse verarbeitet. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Dämonen (Meißner) — Die Dämonen ist eine Fantasyromanreihe des deutschen Schriftstellers Tobias O. Meißner, die ab Sommer 2008 durch den Piper Verlag im deutschsprachigen Raum veröffentlicht wurde. Im Bereich Hardcover/Belletristik gelangte der gleichnamige, erste… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Geierwally (Roman) — Die Geierwally ist ein Roman von Wilhelmine von Hillern aus dem Jahre 1873. In diesem Roman wird das Leben der Tirolerin Anna Stainer Knittel literarisch verarbeitet. Inhaltsverzeichnis 1 Entstehung 2 Handlung 3 Rezeption …   Deutsch Wikipedia

  • Die 48 Gesetze der Macht — oder auch Power. Die 48 Gesetze der Macht (englischer Originaltitel: The 48 Laws of Power) ist ein Buch aus dem Jahr 1998. Es ist das Erstlingswerk des US amerikanischen Schriftstellers Robert Greene. Das Buch zeigt Wege, um gesellschaftlichen… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Alpen — ist ein 1729 erschienenes Gedicht von Albrecht von Haller in 49 stanzenartigen Strophen von je 10 Alexandrinern mit der Reimfolge ababcdcdee. Inhaltsverzeichnis 1 Inhalt 2 Fußnoten 3 Ausgaben …   Deutsch Wikipedia

  • Unberechenbarkeit — Ụn|be|re|chen|bar|keit 〈a. [ ′ ] f. 20; unz.〉 1. unberechenbare Beschaffenheit 2. unberechenbares Wesen od. Verhalten * * * Un|be|rẹ|chen|bar|keit [auch: ʊn…], die; , en: 1. <o. Pl.> das Unberechenbarsein. 2. etw. Unberechenbares. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Handelsgesellschaften erobern die Welt: Kampf um die Märkte —   Es ist zunächst von der Vorstellung auszugehen, dass im Spätmittelalter und zu Beginn der frühen Neuzeit im 15./16. Jahrhundert mehrere »Weltwirtschaften« zeitgleich existierten. Ihre Zentren bildeten Städte wie Venedig, Genua, Barcelona,… …   Universal-Lexikon

  • Krieg und Frieden (Urfassung) — Die Urfassung von Krieg und Frieden ist die erste, 1867 abgeschlossene und vom Autor zum Druck vorgesehene, Fassung des Romanes Krieg und Frieden von Leo Tolstoi, die in wesentlichen Teilen Umfang, geschichtsphilosophische Exkurse, einzelne… …   Deutsch Wikipedia

  • Chinesisch-Japanische Beziehungen — Geschichtliche Hypotheken überschatten bis heute das japanisch chinesische Verhältnis: Bronze im Nanjing Massacre Museum Die Japanisch Chinesischen Beziehungen sind für Japan und China äußerst wichtig und aufgrund der Vergangenheit stark belastet …   Deutsch Wikipedia

  • Japanisch-Chinesische Beziehungen — Geschichtliche Hypotheken überschatten bis heute das japanisch chinesische Verhältnis: Bronze im Nanjing Massacre Museum Die Japanisch Chinesischen Beziehungen sind für Japan und China äußerst wichtig und aufgrund der Vergangenheit stark belastet …   Deutsch Wikipedia